Aktuelle lokale Nachrichten aus Leverkusen.

Quellen der Feeds inklusive Links zur jeweiligen Homepage:

Stadt Leverkusen - Startseite

18. September 2019

Leverkusen | RP ONLINE

19. September 2019

Aktuelle Nachrichten
Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Radio Leverkusen - Leverkusen

Radio Leverkusen - Leverkusen
  • Häufung von Hand-Fehlbildungen bei Babys
    Experten der Mainzer Uniklinik haben nach der Häufung von Hand-Fehlbildungen bei Babys vor voreiligen Schlüssen gewarnt. Es muss weiter analysiert werden, ob es zwischen den Fällen einen Zusammenhang gibt. Auch bei dem Schlebuscher Klinikum laufen die Nachforschungen.
  • Ex-Leverkusener Bundesligaprofi verklagt eigene Mutter
    Der Ex-Leverkusener Bundesligaprofi Danny da Costa möchte seine alten Trikots wiederhaben – deshalb hat er seine eigene Mutter verklagt.
  • Reinigungskräfte sollen besser bezahlt werden
    Viele Reinigungskräfte aus unserer Stadt werden für ihre Arbeit nicht fair bezahlt. Deshalb ruft die Gewerkschaft IG Bau zur Online-Umfrage auf.
  • Unzufriedenheit bei Unternehmen
    Ein Großteil der kleinen und mittelständischen Unternehmen in Leverkusen wünschen sich offenbar bessere Straßen und mehr Parkmöglichkeiten in der Stadt. Das geht aus einer aktuellen Umfrage zur Standortzufriedenheit der Industrie- und Handelskammer Köln hervor.
  • Mehr Gewerbeanmeldungen
    In Leverkusen haben von Januar bis Juni deutlich mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt als im ersten Halbjahr letztes Jahr. Das zeigen aktuelle Zahlen der Landesstatistiker.
  • Rollatortag in Opladen
    Am Mittwoch ist bei uns in der Stadt Rollatortag. Die Wupsi organisiert auf dem Marktplatz in Opladen ein Sicherheitstraining. Neben einem Hindernis-Parcours gibt es auch die Möglichkeit, das Ein- und Aussteigen in einen Bus zu üben.
  • Busspur für Schlebusch?
    Staus vermeiden und damit weniger die Luft verschmutzen – dieses Ziel hat sich unsere Stadt nicht zuletzt durch den Ausruf des Klimanotstands gesetzt. Die Verwaltung würde jetzt gerne einen Stau-Knotenpunkt in Schlebusch entzerren – zumindest für Busse.
  • Tafel sucht Räumlichkeiten
    Die Leverkusener Tafel stößt langsam an ihre Grenzen. Mittlerweile versorgt sie 7.300 Bedürftige bei uns in der Stadt mit Lebensmitteln – vor einem Jahr waren es noch 700 weniger. Die Zentrale an der Dönhoffstraße in Wiesdorf ist dafür zu klein.
  • Überfall bei Aktenzeichen XY
    Ein Kriminalfall aus Steinbüchel ist Mittwochabend Thema in der Sendung „Aktenzeichen XY“. Im Januar sind ein Ehepaar und deren Haushaltshilfen brutal überfallen, gefesselt und ausgeraubt worden.
  • Schluss mit Abschleppen unter der Stelzen-Autobahn
    Schluss mit dem generellen Abschleppen unter der Stelzen-Autobahn in Küppersteg. Die Stadt und Bayer 04 haben sich auf neue Parkplatz-Regeln rund um die Spiele der Werkself geeinigt. Vorm Champions League Spiel morgen Abend müssen sich Autofahrer aber besser wieder Parkplatz-Alternativen suchen.
  • Wildschweine sind ein Problem
    Wildschweine werden bei uns in der Stadt zum immer größeren Problem und sogar zur Gefahr. Diese Einschätzung kommt jetzt von der Leverkusener Jägerschaft. Am frühen Dienstagmorgen hatte ein Autofahrer eine Wildschwein-Rotte auf der A3 erfasst.
  • Endstation Hartz IV?!
    Immer weniger Menschen aus unserer Stadt schaffen den Ausstieg aus Hartz IV. Das zeigt der aktuelle Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW.
  • Bauausschuss abgesagt
    Eigentlich wollten die Politiker im Bauausschuss am Montagnachmittag wichtige Entscheidungen treffen – der Vorsitzende musste die Sitzung allerdings nach wenigen Minuten abbrechen. Der Grund dafür: das Gremium war nicht beschlussfähig.
  • Manfort: Grundschule marode
    Diese Schule ist so marode – sie muss schnellsten abgerissen und neugebaut werden. Dieses Urteil haben Experten jetzt für die Regenbogenschule in Manfort gefällt. Die Politiker im Schulausschuss haben erstes grünes Licht für die Pläne gegeben.
  • Tag der Patientensicherheit
    Am Dienstag ist Welttag der Patientensicherheit. Auch am Leverkusener Klinikum ist das ein wichtiges Thema. Die Standards seien hoch, Ärzte und Pfleger würden aber alles tun, um die Sicherheit der Patienten noch weiter zu verbessern.
Der Feed konnte nicht gefunden werden!